FAQ

FAQ

Hier findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Ist die Ausbildung bzw. Weiterbildung das Richtige für mich?

Wenn Du

  • eine soziale, pädagogische, therapeutische, pflegerische oder medizinische Grundausbildung hast und Hundehalter*in bist
  • Deinen Hund gezielt in einem der oben genannten Bereiche einsetzen möchtest
  • Deinen Hund konzeptionell in Deine Arbeit integrieren möchtest
  • auf professioneller Ebene hundegestützte Interventionen anbieten möchtest
  • Lehrer*in bist und Dich und Deinen Hund zu einem qualifizierten Schulbegleithunde-Team weiterbilden möchtest (siehe Ergänzungs-Modul „Schule“)
  • ehrenamtlich oder freiberuflich Deinen Hund im Rahmen von Tiergestützten Interventionen, z.B. Hundebesuchsdienste, einsetzen möchtest – auch ohne berufliche Grundausbildung in einem der oben genannten Bereiche
  • den Anspruch hast, dass das, was Du tust, „Hand und Fuß“ hat und auf einer konzeptionellen Grundlage aufbaut
  • Dich mit Deinem Hund im Team fachlich und individuell weiterbilden möchtest

Dann ist „Besuch auf 4 Pfoten“ das Richtige für Dich! Und Du trägst mit Deiner Entscheidung für eine Mensch-Hund-Team-Ausbildung zur Qualitätssicherung der Tiergestützten Intervention bei! Siehe auch Zielgruppe